Surfsegel – den Wind ideal nutzen

Es ist gar nicht so einfach, bei den vielen erhältlichen Surfsegeln den Überblick zu behalten. Die Zeiten, in denen nur wenige Hersteller einige Modelle anboten, sind lange vorbei. Heute tummeln sich viele Firmen auf dem Markt, die eine ganze Palette an Surfsegeln anbieten. So gibt es für jeden Surfertyp, sogar für jeden Spot und auch für jede Windbedingung das passende Modell. Der folgende Ratgeber hilft allen Sportlern, die sich für den Surfsport interessieren oder bereits etwas Erfahrung haben und nach den passenden Ausrüstungsgegenständen suchen. Denn hierzu gehört vor allem ein gutes Surfsegel.

Zunächst einmal muss überlegt werden, wo die meiste Zeit gesurft wird. Denn dadurch lässt sich bereits eine erste Surfsegel-Vorauswahl treffen. Es gibt Segel, die sich für starke Wellengänge eignen und auch solche, die nur auf flachen und ruhigen Gewässern zum Einsatz kommen sollten. Zudem bestehen die unterschiedlichen Surfsegel auch aus verschiedenen Materialien, die sich ebenfalls für diverse Zwecke eignen

Welche unterschiedlichen Arten von Surfsegeln gibt es?

  • Wave Segel: Sind sehr robust und halten auch starkem Wind stand. 
  • Crossover Segel: Sammelbegriff für alle Segeltypen, die den reinen Wave Segeln oder den reinen Freeride-Segeln zugeordnet werden. 
  • Freeride Segel: Sind breiter aber dafür auch flacher als normale Wave-Segel. 
  • Slalom & Race Segel: Eignen sich für Regatten und sehr hohe Geschwindigkeiten

Welche Eigenschaften sollte ein gutes Surfsegel haben?

  • Die Größe: Das Segel muss perfekt zu dem Mast passen. 
  • Die Nahtqualität: Doppelte und dreifache Zicksacknähtevermindern die Dehnbarkeit des Segels und verbessern zudem auch die Reißfestigkeit. 
  • Guter Vortrieb: Ist sehr wichtig, um auf alle Bedingungen ideal reagieren zu können. 

Worauf muss ich beim Kauf eines Surfsegels achten?

  • Robuste Bauweise: Sorgt dafür, dass das Segel auch bei starkem Wind standhält
  • Sehr großer Einsatzbereich: Ein gutes Segel sollte für unterschiedliche Spots verwendet werden können. 
  • Gute Manövereigenschaften: Ermöglichen ein problemloses Surfen auch bei hohen Wellen.