Schwimmrucksäcke – bei den Schwimmtouren alles dabei haben

Der Schwimmrucksack ist im Schwimmsport ein sehr wichtiger Ausrüstungsgegenstand bei allen Touren auf dem Wasser. Er kann für unterschiedlichste Zwecke genutzt werden und sollte alle wichtigen Gegenstände sehr gut vor Wasser und Nässe schützen. Doch damit er das kann, muss er aus festen und robusten Materialien bestehen. Vor dem Kauf sollten einige Schwimmrucksäcke getestet werden, um zu schauen, wie sie sich anfühlen und wie der Tragekomfort ausfällt. 

Welches Modell schließlich am für einen selber am besten ist, hängt vor allem von den eigenen Bedürfnissen ab. Wird er nur ab und zu für kleinere Touren benötigt, reicht eine kleine Waistbag völlig aus. Wer hingegen länger unterwegs ist, sollte ein Modell wählen, indem die nasse Kleidung separat von den anderen Gegenständen verstaut werden kann. Zudem gibt es einige Rucksäcke speziell für Frauen und für Männer. Allerdings ist es in der Regel auch kein Problem, ein Modell des anderen Geschlechts zu verwenden, wenn dieses besser zu den eigenen Bedürfnissen passt. 

Die unterschiedlichen Arten an Schwimmrucksäcken

  • Einfacher Schwimmsack: Bietet Platz für die Flossen, die Schnorchel und das Handy. Zudem lassen sich in ihm alle nassen Schwimmsachen ideal und getrennt von den anderen Gegenständen aufbewahren. 
  • Komfortabler Schwimmrucksack: Hat die Form eines normalen Rucksackes und bietet durch viele Fächer Platz für alle wichtigen Gegenstände
  • Waistbag: Wird um die Hüfte geschnallt, nimmt nur wenig Platz ein und lässt sich daher auch ganz einfach unter dem Schwimmanzug tragen

Welche Eigenschaften muss ein guter Schwimmrucksack haben?

  • Wasserdicht: Muss alle verstauten Gegenstände ideal vor Wasser schützen. 
  • Helle Farben: Durch helle und auffällige Farben kann der Sportler einfacher von anderen Sportlern und Booten erkannt werden. 
  • Gepolsterte Schulter- und Hüftgurte: Durch gepolsterte Gurte ergibt sich ein hoher Tragekomfort

Worauf muss ich beim Kauf eines Schwimmrucksacks achten?

  • Das Material: Ein Schwimmrucksack sollte aus robusten und wasserabweisenden Materialien bestehen, um möglichst lange zu halten. 
  • Fächer: Ein Schwimmrucksack muss einige separate Fächer haben, um alle Gegenstände getrennt voneinander aufbewahren zu können. 
  • Größe: Die unterschiedlichen Modelle haben verschiedene Fassungsvermögen. Hier sollte überlegt werden, für welche Zwecke der Schwimmrucksack benötigt wird.