Badekappen – hygienisch und aerodynamisch

Eine Badekappe, häufig auch Schwimmhaube, Badehaube oder Bademütze genannt, ist eine spezielle Kopfbedeckung, die zum Schwimmen getragen wird. Sie kann aus unterschiedlichen Materialien bestehen und erfüllt mehrere Zwecke. Vor dem Kauf muss zunächst überlegt werden, warum und zu welchen Anlässen die Badekappe getragen werden soll. Denn teilweise wird sie aus modischen Gründen, teilweise aber auch aus sportlichen oder aus hygienischen Gründen, getragen. 

Anhand dieser Information kann dann das passende Modell ausgewählt werden. Wer Leistungssport betreibt, sollte am besten zu einem Modell aus Silikon greifen. Denn dieses sitzt vergleichsweise fest und kann sehr schnell und einfach gereinigt werden, um es schnell wieder für den nächsten Wettkampf vorzubereiten. Unten werden zudem auch noch die anderen Modelle vorgestellt, die jeweils ganz eigene Vorzüge zu bieten haben. Zudem wird darauf eingegangen, welche Eigenschaften eine gute Badekappe haben sollte und auf was beim Kauf geachtet werden sollte. 

Die unterschiedlichen Arten an Badekappen

  • Bademütze aus Stoff: Eignet sich für Hobby-Schwimmer, die sich einen hohen Tragekomfort wünschen. 
  • Badekappe aus Silikon: Diese Modelle sind sehr leicht und flexibel. Dadurch lassen sie sich sehr einfach an- und ausziehen
  • Badekappe aus Latex: Sind genauso wie die Modelle aus Silikon wasserdicht und dehnbar, dafür aber sehr dünn. Dadurch liegen sie besonders eng am Kopf des Verwenders an

Welche Eigenschaften muss eine gute Badekappe haben?

  • Hygienisch und möglichst schnell wieder einsetzbar: Eine Badekappe sollte sich schnell und einfach nach dem Tragen reinigen lassen. Dadurch lässt sich verhindern, dass sie Chlor oder Salz angegriffen wird. 
  • Ideale Passform: Durch eine ideale Passform drückt die Badehaube an keiner Stelle und bietet einen hohen Tragekomfort. Dadurch wird der Sportler nicht unnötig abgelenkt und kann sich auf das Wesentliche konzentrieren. 
  • Langlebigkeit: Eine gute Badehaube hält einige Jahre, teilweise sogar Jahrzehnte. 

Worauf muss ich beim Kauf einer Badekappe achten?

  • Der Verwendungszweck: Es muss unterschieden werden, für welchen Zweck (Hobby- oder Profischwimmen) eine Badehaube benötigt wird. In beiden Fällen sollte diese aber möglichst leicht sein und eng am Kopf ansitzen
  • Geringerer Wasserwiderstand: Durch einen geringen Wasserwiderstand gleitet die Haube besser durch das Wasser. 
  • Schutz vor Nässe: Modelle aus Silikon und Latex müssen die Haare des Verwenders sehr gut vor Nässe schützen.